Väter nehmen immer häufiger Elternzeit

Moderne Väter planen ihre Karriere unter Berücksichtigung des Kindes

 

Mindestens jede dritte Familie teilt sich die Elternzeit auf. Dies ergeben die Zahlen einer Studie der Besser Betreut GmbH, die von Juni 2013 bis September 2013 durchgeführt wurde. Demnach haben 34,1 Prozent der Befragten angegeben, dass die Väter Elternzeit genommen haben.

 

Positive Tendenz: Väter nehmen häufiger Elternzeit

Laut den aktuellen Zahlen des Deutschen statistischen Bundesamtes (Destatis) haben 29,3 Prozent aller Väter der im zweiten Quartal 2012 geborenen Kinder Elterngeld bezogen. Die Zahlen  von Destatis zeigen einen deutlichen Anstieg im Vergleich zu 2009. Der Betreut Report zum Thema “Kinderbetreuung in Deutschland“  aus dem Jahr 2013 kommt zu einem ähnlichen Ergebnis. In der durchgeführten Umfrage gaben sogar 34,1 Prozent aller Befragten an, dass die Väter Elternzeit genommen haben.

Verteilung der Elternzeit

Die modernen Väter entscheiden sich immer häufiger für Kinder und wollen in den ersten Monaten mehr Verantwortung übernehmen.[1] Daraus lässt sich schließen, dass mehr Väter ihre eigene Karriere unter Berücksichtigung des Kindes planen. Sie nehmen immer häufiger Elternzeit, jedoch möchten sie momentan noch nicht allzu lang von der Arbeitsstelle fernbleiben. Väter bleiben im Durchschnitt bundesweit 3,2 Monate zu Hause. Frauen hingegen nehmen durchschnittlich 11,7 Monate Elternzeit.

 

Moderne Väter wollen keine reinen Ernährer mehr sein

 

In der Gesellschaft ändert sich das Bewusstsein: Männer nehmen vermehrt eine neue Rolle innerhalb der Familie wahr. Väter nutzen nicht nur die Möglichkeit, mehr Zeit mit ihren Kindern zu verbringen, sie möchten ihre Partnerin auch aktiv bei der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Haushalt unterstützen. Diese Grundsätze führen zu einem Wandel des traditionellen Familienbildes: Väter wollen nicht mehr nur Ernährer sein. Auf der anderen Seite möchten auch die Frauen nicht einzig und allein als Mutter definiert werden.

 

Manuel Nothelfer, Geschäftsführer der Besser Betreut GmbH, ist Vater von Zwillingen. Er selbst nahm Elternzeit und verließ sein Unternehmen zugunsten seiner Kinder. Seine Beweggründe erklärt er wie folgt: „Ich habe die Chance ergriffen und  zwei Monate Elternzeit genommen, um mehr Zeit für meine Kinder und meine Frau zu haben. Ich finde es wichtig, Einblick in den Alltag meiner Frau zu erhalten, um nachvollziehen zu können, was sie jeden Tag leistet. Ich kann dazu raten, dass beide Elternteile ihre Elternzeit nutzen, um sich gegenseitig auf die neue Familiensituation abzustimmen und um besser in diese hineinzuwachsen.“

 

Väter übernehmen nur selten die Mutterrolle

 

Laut des Betreut Reports 2013 nehmen 65,3 Prozent aller Mütter allein die Elternzeit in Anspruch. In 3,6 Prozent der Familien nehmen Vater und Mutter Elternzeit zu gleichen Teilen. Folglich nimmt in den meisten Fällen mehrheitlich die Mutter die Elternzeit, doch die Bedeutung der Elternzeit für die Väter nimmt eine immer wichtigere Stellung ein.

 

Über Betreut.ch – Besser Betreut GmbH

 

Betreut.ch ist Teil von Care.com, dem weltweit größten Onlinedienst für Betreuung. 2007 in den USA gegründet, erreicht Care.com heute mehr als 8 Millionen Mitglieder in 16 Ländern und wird in Europa durch die Besser Betreut GmbH vertreten. Der Onlinedienst ermöglicht es Familien, einfach und verlässlich mit Kinder-, Senioren- und Tierbetreuern sowie Haushaltshilfen in Kontakt zu treten. Familien stehen zudem Hinweise und Services zur Verfügung, um fundierte Entscheidungen für einen wesentlichen Bereich ihres Lebens treffen zu können: der Betreuung ihrer Liebsten.

 

Führende Unternehmen und Institutionen nutzen den Firmenservice der Besser Betreut GmbH, um ihren Mitarbeitern Zugang zu den Leistungen des Berliner Unternehmens zu bieten. Allein im deutschsprachigen Raum haben Hunderttausende Mitarbeiter unterschiedlichster Unternehmen Zugriff auf die Angebote von Besser Betreut.

 

Mehr Infos finden Sie auf www.betreut.ch

 


[1] Besser Betreut GmbH/Väter gGmbH (2013): Moderne Väter!, Wie Mütter sie wahrnehmen und was sie bewirken, http://service.betreut.ch/wp-content/uploads/sites/2/2013/07/Betreut_Report_2013_moderne_vaeter.pdf (Stand: 05.12.2013)

Diesen Artikel kommentieren

*

*