Schneedienst

Wie wichtig der Schneedienst eigentlich ist, wird meist erst dann richtig klar, wenn man mit Problemen zu kämpfen hat, die dann auftreten, wenn der Schneedienst nicht richtig durchgeführt wurde. Auch viele Unfälle resultieren aus einem mangelnden Schneedienst. Die Schneeräumung muss bei Schneefall sowohl auf der Straße als auch auf den Gehwegen erfolgen. Die Verantwortung für den Schneedienst ist sehr unterschiedlich verteilt.

Schneedienst auf den Straßen

Der Schneedienst auf den Straßen wird üblicherweise von der jeweiligen Stadt oder Gemeinde übernommen. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass es verschiedene Arten von Schneebeseitigungen gibt. Bei den einen wird der Schnee durch den Schneedienst nur festgefahren und bestreut, sodass keine Rutschgefahr mehr besteht, bei anderen wird der Schnee komplett von der Straße entfernt und auf die anliegenden Straßenränder oder Gehwege geräumt. Auch das Streuen von Salz kommt im Winter häufig zum Einsatz.

Schneedienst in Nebenstraßen

Doch nicht alle Straßen werden von diesem Schneedienst erfasst. Üblicherweise erfolgt dieser nämlich nur auf Hauptverkehrsstraßen und die Nebenstraßen werden ausgelassen. Eine generelle Regel gibt es hier jedoch nicht.

Schneedienst auf dem Gehweg

Als Hauseigentümer ist es wichtig zu beachten, dass man zur Schneeentfernung vor dem eigenen Haus, also auch auf dem Gehweg, verpflichtet ist. In einem Mehrfamilienhaus muss der Schneedienst dementsprechend abgesprochen werden.

 

Weitere Begriffe zum Buchstaben S: