Maurer

Ein Maurer ist ein Handwerker, der im Baugewerbe tätig ist. Seine Kerntätigkeit ist das Erstellen von Mauerwerk, von der er auch seine Bezeichnung erhalten hat. Normalerweise beschäftigt sich ein Maurer immer nur mit dem Rohbau, beispielsweise bei einem Hausbau. Weitere Tätigkeiten, die hier anfallen können, sind Beton-, Stahlbeton-, Estrich- und Putz- sowie Abdichtungs- und Entwässerungsarbeiten.

 

Die Ausbildung zum Maurer

Um Maurer – Geselle werden zu können, muss man eine entsprechende Ausbildung absolvieren. Diese dauert üblicherweise drei Jahre. Dabei besteht diese aus einem schulischen und einem praktischen Teil. Neben der Ausführung von Maurerarbeiten werden dann auch Fähigkeiten in Putz-, Estrich- und Gerüstarbeiten vermittelt.

 

Traditionen beim Maurer

Der Beruf des Maurers ist ein sehr altes Handwerk. Er nutzt wesentliche Arbeitsmittel wie die Maurerkelle, die Wasserwaage, das Senklot, die Maurerschnur und den Maurerhammer. Mit diesen handwerklichen Hilfsmitteln sollte er umgehen können. Künstliche Maurersteine verschiedenster Art gehören ebenfalls zu den Hilfsmitteln.
Der Maurer legt üblicherweise sehr viel Wert auf Tradition. Nach der Ausbildung ist es so beispielsweise üblich, dass viele Gesellen auf Wanderschaft gehen, auf die sogenannte Walz.

 

Maurer bei Betreut.ch finden

Finden Sie einen Dienstleister bei Betreut.ch. Geben Sie hierzu einfach die Postleitzahl Ihres Wohnortes bei Betreut.ch ein und finden auch Sie Ihren Dienstleister in Ihrer Nähe.

 

 

Weitere Begriffe zum Buchstaben M: