Lernhilfen

Lernhilfen begleiten jeden Unterricht und geben Schülern und Lehrenden einen wichtigen Überblick über die besprochenen Thema. Lernhilfen unterstützen Schüler und Studenten bei Ihrer Lernabeit und sind Hilfsmaterialien, die sie auf dem Bildungsweg begleiten. Dazu zählen neben Lernbüchern und dem Duden, auch neue Medien wie Wikipedia.

Lernhilfen verwenden

Lernhilfen kommen bei Schülern besonders dann zum Einsatz, wenn es um das Bestehen von Tests, Klausuren oder Referate geht. Dabei haben Schüler heute eine Vielzahl von Möglichkeiten sich zu informieren. Klassische Medien dafür sind Schulbücher, der Duden und Bücher aus der Bibliothek. Viele Lernende und Lehrer greifen zunehmend auf den Computer und das Internet zu.

Moderne Lernhilfen

Beliebt sind dabei Plattformen wie Wikipedia und Fragencommunities, auch wenn beide Möglichkeiten keine 100% verlässlichen Quellen darstellen.

Digitalisierte Bücher sind eine Möglichkeit für alle, die nicht in eine Bibliothek gehen wollen, aber trotzdem auf ein Buch angewiesen sind. Die Auswahl ist noch begrenzt, aber die Zahl wächst stetig.

Für interaktives Lernen ist in den letzten Jahren Lernsoftware beliebt geworden.

Lernhilfen anwenden

Gerade im Internet ist es schwer, die richtigen Informationen zu finden und Suchende verlassen sich dabei oft zu sehr auf Google-Ergebnisse. Dabei gibt es eine Vielzahl spezialisierter Suchmaschinen und verlässliche Informationsportale, die verlässliche Informationen beherbergen (z.B. Bundeszentrale für politische Bildung für Geschichte)

Wertvolle Tipps für die Suche und Hilfe bei der Vorbereitung oder Erstellung von Referaten oder Tests können Ihnen auch Nachhilfelehrer geben.

 

Weitere Begriffe zum Buchstaben L: