Kinderpflegerin

Die Kinderpflegerin umfasst ein breites Tätigkeitsspektrum, welches sich mit der sozialen, psychischen und körperlichen Betreuung von Kindern befasst. Dabei kann auch die frühkindliche Erziehung einbezogen werden.
Der Beruf Kinderpflegerin oder auch Erzieherin beinhaltet eine staatliche Ausbildung an einer Fachschule oder Akademie und befähigt für die Arbeit in Kindertageseinrichtungen oder generell der Kinderbetreuung

Die Ausbildung zur Kinderpflegerin

Bei diesem Beruf handelt es sich in aller Regel um eine weibliche Domäne. So sind 97% der Erzieher Frauen. Die Ausbildung zur Kinderpflegerin kann von Land zu Land unterschiedlich gestaltet werden. Auch die Ziele stellen sich unterschiedlich dar. In einigen Ländern hat die Kinderpflegerin auch die frühkindliche Erziehung inne, in anderen wiederum lediglich die Betreuung der Kinder. Die Ausbildung dauert üblicherweise drei Jahre und kann sich auf einen bestimmten Kinderkreis beschränken, das heißt, auf eine bestimmte Altersspanne.

 

Berufsfelder der Kinderpflegerin

Als Kinderpflegerin kann man in einem sehr breiten Tätigkeitsspektrum tätig werden. Normalerweise werden sie in Kinderkrippen, Kindergärten, Schulhorten, Kindertagesstätten, Integrationskindergärten und -horten, Ganztagesschulen, Behinderteneinrichtungen oder auch Einrichtungen der Jugendhilfe (Heime) und Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen tätig.
Auch können Kinderpflegerinnen mit psychisch kranken Kindern arbeiten. Hierzu ist eine besondere Fachrichtung bei der Ausbildung nötig.

 

Kinderpflegerin bei Betreut.ch finden

Finden Sie bei Betreut.ch Tagesmütter, Nannys oder eine Notfallbetreuung. Geben Sie hierzu einfach die Postleitzahl Ihres Wohnortes bei Betreut.ch ein und finden auch Sie Ihren Dienstleister in Ihrer Nähe.

 

 

Weitere Begriffe zum Buchstaben K: