Kindernotfallbetreuung

In seltenen Härtefällen ist eine Kindernotfallbetreuung unumgänglich. Ist die Tagesmutter verhindert, ein Elternteil wird plötzlich krank oder muss kurzfristig auf eine Dienstreise kann es sein, dass sich so schnell kein Betreuer in der Familie und dem näheren Umfeld findet und man als Eltern in Bedrängnis gerät. In solchen Ausnahmesituationen hilft eine Kindernotfallbetreuung.

Arten der Kindernotfallbetreuung

Eine Kindernotfallbetreuung kann sowohl bei dem Kind zu Hause als auch bei dem Notfallbetreuer oder in einer entsprechenden Betreuungseinrichtung für Notfälle statt finden. Die Kindernotfallbetreuung ist zeitlich sehr flexibel und betreut Kinder auch über Nacht, an Wochenenden oder an Feiertagen. Das stellt für die Familie eine außerordentliche Entlastung dar.

Kindernotfallbetreuung finden

Um innerhalb kürzester Zeit eine geeignete Notfallbetreuung für Ihr Kind zu finden, sehen Sie sich ganz einfach auf betreut.ch nach Betreuern aus Ihrer Region um, die mit einem Notfallsymbol (Wecker) gekennzeichnet sind. Diese Kinderbetreuer stehen Ihnen kurzfristig in Ausnahmesituationen zur Verfügung. Kontaktieren Sie diese und klären Sie, ob eine Kindernotfallbetreuung kurzfristig möglich ist. Als weitere Alternative können Sie auch ein Gesuch mit allen Details zur Betreuung und den Anforderungen an den Betreuer aufgeben Im besten Fall erhalten Sie nach kurzer Zeit die ersten Bewerbungen.

 

Weitere Begriffe zum Buchstaben K: