Gartenhilfe

Eine Gartenhilfe ist eine Person, die im Garten anderer Personen verschiedene Tätigkeiten übernimmt, um diesen gepflegt und sauber zu halten. Eine Gartenhilfe kann sowohl auf regelmäßiger Basis als auch für kurze Einsätze engagiert werden, z.B. um den Garten winterfest zu machen oder eine Hecke einmalig zu schneiden.

 

Aufgaben von Gartenhilfen

 

Gartenhilfen übernehmen unterschiedliche Arbeiten. Sie reichen von Rasen mähen, umgraben, Unkraut jäten, Laub harken über das Pflanzen von Blumen, Sträuchern, Hecken und Bäumen bis hin zur allgemeinen Pflege und Säuberung des Gartens oder der Gartenanlage. Auch Aufgaben wie Holz hacken, Schädlingsbekämpfung oder die Fällung von Bäumen können dazu gehören.

Wenn eine Gartenhilfe zudem auch handwerklich begabt ist, kann sie auch für anderweitige Tätigkeiten rund um den Garten eingesetzt werden. Dazu zählen beispielsweise das Pflastern von Wegen, das Bauen einer Terrasse, das Aufbauen von Carports und Gartenhäuschen, das Bauen und Streichen von Zäunen oder das Anlegen von Teichen.

Einen Auftrag an eine Gartenhilfe vergeben

 

Bevor die Gartenhilfe sich an die Arbeit macht, sollten einige wichtige Sachen geklärt werden. Die Gartenhilfe sollte wissen, wo sich die Abfalltonnen bzw. Komposthaufen befinden, wo Wasser geholt werden kann, ob es besondere Pflegeanleitungen für bestimmte Pflanzen gibt, wie der Rasenmäher funktioniert und wo sich die Gartengeräte befinden. Eine Absprache bezüglich Versicherung, Arbeitszeiten und Arbeitsvertrag mit der Gartenhilfe ist ebenfalls notwendig.

Gartenhilfe in der ganzen Schweiz finden

Bei Betreut.ch finden Sie praktische Hilfe im Garten. Geben Sie Ihre PLZ in die Suchmaske ein und Sie finden schnell, einfach und bequem eine passende Gartenhilfe Basel oder Gartenhilfe Zürich. Auch in Bern Gartenhilfe oder Genf Gartenhilfe und Gartenhilfe in allen anderen Städten und Regionen ist leicht gefunden.

 

Weitere Begriffe zum Buchstaben G: