Erzieher

Der Beruf als Erzieher bzw. Erzieherin ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Voraussetzung ist in der Regel ein Realschulabschluss. Die Erzieherausbildung findet entweder an einer Fachschule, Fachakademie oder einem pädagogischen Berufskolleg statt. Im deutschen Sprachgebrauch sind auch noch die Begriffe Kindergärtner / Kindergärtnerin geläufig, jedoch ist diese Bezeichnung veraltet, da ein Erzieher oder eine Erzieherin nicht nur mit Kindern in Kindertageseinrichtungen wie Kinderkrippen, Kindergärten und
Schulhorten arbeitet, sondern auch für die Erziehung von älteren, jugendlichen sowie beeinträchtigten Menschen eingesetzt werden kann. Somit kann man den Begriff des Erziehers nicht gleich mit dem
Kindererzieher oder Kindererzieherin setzen.

 

Ausbildung als Erzieher

 

 

Während des theoretischen Teils der Ausbildung als Erzieher werden unterschiedliche Fächer unterrichtet, wobei es meist zu einer Spezialisierung kommt. Die Ausbildung als g als Erzieher bzw. Erzieherin wird mit der Staatlichen Anerkennung durch die jeweilige Landesschulbehörde beendet. In der Ausbildung zum Erzieher können Dauer, Aufbau, Inhalte und Schulform zwischen den Bundesländern sehr stark variieren.

 

Kinderbetreuung durch Erzieher

 

 

Auch bei Betreut.ch finden Sie Kinderbetreuer, die eine Ausbildung zum Erzieher abgeschlossen haben. Diese arbeiten entweder neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit als Babysitter, oder stehen als Tagesmutter,
Kinderfrau, Kindermädchen oder Nanny zur Verfügung. In den Profilen der Kinderbetreuer finden Sie heraus, ob die jeweilige Person eine Ausbildung zum Erzieher absolviert und auch bereits als Erzieher gearbeitet hat. Wenn Sie einen Babysitter suchen, ist eine Erzieherausbildung sicher von Vorteil, doch sollte dies kein zwingend notwendiges Kriterium sein. Viele Babysitter haben durch ihre Erfahrung und z.B. durch ein Babysitter-Diplom die notwendige Kompetenz.

 

Weitere Begriffe zum Buchstaben E: